Mexiko – Die regionale Küche

Mexiko – Die regionale Küche

Die mexikanische Küche ist unglaublich vielseitig… wirklich, das was Du vom Mexikaner um die Ecke kennst, ist Nichts im Vergleich zu den Köstlichkeiten, die Du in Mexiko probieren kannst. Das liegt ganz einfach an der mangelnden Verfügbarkeit vieler Zutaten. In den verschiedenen Regionen von Mexiko ist die lokale Küche auch sehr unterschiedlich. Mein ganz persönlicher Favorit ist die Küche der Maya in Yukatan. Eine kleine Einführung in die mexikanische Küche findest Du hier.

Kleiner Führer zur mexikanischen Küche

Mexikanische Küche im Überblick

Die mexikanische Küche zeichnet sich durch die vorzügliche Mischung von indianischen und spanisch-kolonialen Spezialitäten aus und hat mit dem Angebot vom Mexikaner zu Hause um die Ecke meist recht wenig zu tun.

Regional gibt es in Mexiko große kulinarische Unterschiede, von der rindfleischorientierten Küche im Norden bis zur Küche von Yukatan, die mit Schweineschmalz kocht. Es wird gern und reichlich mit frischem Koriander und Limettensaft gewürzt, und die wunderbare Guacamole, eine Creme aus Avocados mit Zwiebel, Koriander, Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Chilis darf natürlich auch nicht fehlen.

Neben den bekannten mexikanischen Gerichten auf Tortilla-Basis lohnt es sich durchaus, auch die Gerichte zu probieren, die auf der abwechslungsreichen indianischen Küche basieren. Vieles wirkt zwar auf den ersten Blick exotisch, verspricht aber dem mutigen Testesser bisher unbekannte Gaumenfreuden.

Mexikanische Küche: leckere Tamales
Leckere Tamales in Mexiko

Frühstück in Mexiko

Beim Frühstück werden in den meisten mexikanischen Hotels zwei verschieden Alternativen angeboten:

  • der Plan Europeo, das klassische europäische Frühstück mit Kaffe, Tee (es ist oft nur Kamille verfügbar), Brötchen und Butter bzw. Marmelade.
  • Wer es verträgt, sollte sich den Plan Americano keinesfalls entgehen lassen – dieses Programm bietet üblicherweise gebratene Eier oder Rührei mit Schinken, gebratenem Speck, scharfen Chilisaucen und köstlichen Salsas, tropischen Früchten und mit etwas Glück Agua Fresca!

Wenn Du nicht im Hotel frühstücken möchtest, weil Dir die Zeiten nicht passen oder es Dir nicht schmeckt, erkundige Dich einfach nach einem passenden Lokal für Dein Frühstück. Es gibt in Mexiko überall tolle Geheimtipps, die auch von den Einheimischen gerne besucht werden und Dich so richtig gut in den Tag starten lassen.

Mexikanische Küche: Frühstück auf mexikanische Art

Mittagessen in Mexiko

Die wichtigste Mahlzeit des Tages ist in Mexiko das Mittagessen, entsprechend lang ist auch die Mittagspause eines üblichen Arbeitstages. Genau die richtige Zeit, um sich durch all die Leckereien der mexikanischen Küche zu probieren! Es dürfen auch gerne einmal mehrere Gänge sein – in Mexiko gibt es köstliche Suppen, und auch beim Nachtisch solltest Du unbedingt zugreifen. Anschließend kannst Du ja die heißesten Stunden des Tages für eine gemütliche Siesta nützen.

Wenn Du gerade irgendwo unterwegs bist und die Mittagspause abkürzen möchtest, solltest Du unbedingt der mexikanischen Street-Food Kultur eine Chance geben. Dabei wirst Du nicht nur jede Mege Köstlichkeiten aus der mexikanischen Küche probieren, Du kannst auch das aufregende Ambiente des Landes in vollen Zügen auskosten und tolle Fotos schießen.

Vielleicht hast Du dabei ja auch die Gelegenheit, köstliche Nopales zu probieren – mein absolutes Lieblingsgemüse in Mexiko. Sie kommen vom Kaktus, von dem Du sicher die Kaktusfeigen kennst. Bei den Nopales handelt es sich aber um die Triebe der Pflanzen. Natürlich werden sie vor dem Genuss mit einem speziellen Messer von ihren gefährlichen Stacheln befreit.

Mexikanische Küche: Nopales auf dem Grill

Abendessen in Mexiko

Abends wird in Mexiko meistens nur noch ein kleiner Imbiss verzehrt, ein paar Früchte, ein Taco oder Ähnliches. In einem heißen, tropischen Land mit üppiger Vegetation spielen Früchte und viele Gemüsesorten eine dominante Rolle.

Wenn Du Dich für Tacos entscheidest, sind die berühmten “Tacos al Pastor” bestimmt einmal das Ausprobieren wert. Das Fleisch dafür wird langsam auf Drehspießen gegrillt, ähnlich wie beim orientalischen Kebab. Für Tacos al Pastor gilt: je später der Abend, umso leckerer das Fleisch. Die besten Lokale für diese Art von Tacos erkennst Du meistens an der Warteschlange, die sich abends auf der Straße vor dem Eingang bildet.

Mexikanische Küche: Tacos mit Rindfleisch und Avocados

Tortillas

Für Mexiko typisch sind die Tortillas, die zu jedem Essen dazugehören. Vor allem als weiche frisch aufgebackene Fladen sind Tortillas wirklich köstlich und passen zu fast jedem Essen.

Wer den leicht herben Geschmack der klassischen Maistortillas nicht mag, soll nach den leckeren Tortillas aus Weizenmehl (Tortillas de Harina) fragen, es gibt sie nicht immer, aber doch öfters als gedacht, sie werden jedoch normalerweise nicht automatisch serviert, da Mexiko vernarrt in die Maistortilla ist.

Mexikanische Küche: Handgemachte Weizen-Tortillas

Chili

Normalerweise sind in Mexiko bei jedem Essen Chilis oder Chilisaucen auf dem Tisch, die es in vielen Geschmacksrichtungen von süßlich bis ultrascharf gibt. Denn es gibt ja schließlich auch hunderte Sorten verschiedenster Chilis.

Der schärfste Chili ist der Chile Habanero, der nur eher selten oder auf Anfrage und sehr klein geschnitten zu Fleischgerichten serviert wird. Weitaus milder ist der Chile Jalapeño, der in Scheiben geschnitten und mariniert in den traditionellen Restaurants zum Essen serviert wird.

Oft finden sich auf dem Tisch auch eine Mischung aus klein gehackten frischen Chilis, Tomaten und Zwiebeln in Limetten-Marinade (Pico de Gallo) und fertige Chilisaucen in der Flasche, die es in jedem Supermarkt gibt. Unser klarer Favorit ist die Salsa aus Chile Chipotle mit würzigem Geschmack und rauchigem Aroma, von der auch immer ein großer Vorrat beim Rückflug das Gewichtslimit für unser Reisegepäck in die Höhe treibt.

Wer das Glück hat, irgendwo eine hausgemachte Salsa aus Chile Guajillo angeboten zu bekommen, sollte dieses Angebot auf keinen Fall verpassen. Ich habe mehr als zwei Jahre in Mexiko verbracht, und in all der Zeit ist mir das nur ein Mal passiert. Ich träume noch heute davon.

Mexikanische Küche: Getrocknete Chilis auf einem Markt in Oaxaca

Dessert

Als Dessert bevorzugen die Mexikaner oft Gelatinas, das sind Gelees aus Fruchtsäften, die gerne in den Farben der mexikanischen Nationalflagge serviert werden. Gelatinas sind aber künstlich gefärbt und können unserer Ansicht nach dem Vergleich mit frischen sonnengereiften Tropenfrüchten als Dessert nicht standhalten. Auch Puddings (Flan) sind sehr beliebt, so dass Liebhaber von Süßigkeiten bestimmt auf ihre Rechnung kommen.

Mexikanische Küche: Himbeer-Gelee als Nachtisch

Wenn Du Deinen Nachtisch eher lecker und gesund bevorzugst, halte Dich einfach an einen Teller Früchte mit dem Saft frisch ausgedrückter Limetten. Das sorgt für die richtige Dosis von Vitaminen und ist extrem lecker. Der Geschmack der tropischen Früchte ist in Mexiko nicht mit dem Obst im heimischen Supermarkt zu vergleichen, da es für den Export meist unreif geerntet wird, um den Transport unbeschadet zu überstehen. Die sonnengereiften Früchte in den Tropen sind eine andere Welt. Mein persönlicher Liebling ist die Papaya.

Mexikanische Küche - Papaya zum Nachtisch

Eiscremes

Eiscremes werden in Mexiko aus Wasser (Nieve) oder Milch (Helado) zubereitet. Es lohnt ich durchaus, die exotischen Sorten zu probieren, die von uns unbekannten tropischen Früchten bis zu Eiscremes aus Gemüsesorten oder traditionellen Gerichten gehen können.

Im Ernst, ich habe auch schon Eiscreme mit Geschmacksrichtungen wie Chilaquiles (so etwas wie eine mexikanische Lasagne mit Tortilla Chips) oder Schnitzel gesehen. Ebenso kannst Du vielleicht auf Eisceme mit dem Aroma von grünem Salat oder roter Bete treffen. Ein derartig umfangreiches Angebot ist allerdings nur in spezialisierten Eislokalen in den großen Städten erhältlich.

Mexikanische Küche: Eis aus Passionsfrucht

Nahrungsmittelsicherheit

Salmonellen im Huhn sind in Mexiko ein eher unbekanntes Thema. Dagegen sorgen sich die Menschen um Trinkwasser und Trichinen im Schweinefleisch, das mit besonderer Vorsicht verwendet wird. Besondere Vorsicht ist oft bei den leckersten Dingen von Nöten. Zum Beispiel bei den äußerst schmackhaften Chicharrones aus der Schwarte von Schweinbauch, gewürzt mit Chilisaucen oder Limettensaft. Als die mexikanische Version von Party-Snacks sind sie einfach unwiderstehlich.

Mexikanische Küche: Chicharrones mit

Hast Du Lust auf mexikanisches Essen bekommen? Dann solltest Du auch etwas über die üblichen Getränke in Mexiko erfahren.

#magicblueplanet #mexikoreise #mexiko


Hat Dir dieser Artikel gefallen? Pinne ihn!

Mexico Food Pin 1 DE
Mexico Food Pin 2 DE
Mexico Food Pin 3 DE

Auf unseren Seiten sind an mancher Stelle Affiliate Links eingefügt. Wenn Du über diese Links einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dadurch entstehen für Dich keine zusätzlichen Kosten. In manchen Fällen bekommst Du sogar einen Rabatt. Wir danken Dir für Deine Unterstützung!

Share