Mexiko, Halbinsel Yukatan - Kukulkan Pyramide in Chichen Itza

Mexiko – Kurzer Reiseführer

Mexiko ist wohl eines der interessantesten Reiseziele überhaupt. Das Land in Nordamerika ist eine bunte Mischung aus Kultur und Natur, gelebte Geschichte vieler sehr unterschiedlicher Epochen.

Die Freundlichkeit und Lebensfreude der Mexikaner macht eine Reise in dieses Land immer zu einem schönen Erlebnis. Antike Ruinen aus der Zeit vor der “Entdeckung” der neuen Welt atmen Geschichte. Viele Orte und Städte sind Perlen der Kolonialzeit und einfach nur mit dem Wort “wunderschön” zu beschreiben.

Atemberaubende Natur, traumhafte Strände, gut entwickelte Infrastruktur, gepflegte Gastronomie und einfach das ganz typische mexikanische Ambiente machen Mexiko zu etwas ganz Besonderem – „México es mágico“, wie die Mexikaner sagen… Mexiko ist magisch.

Wohin in Mexiko?

Das ist eine wirklich gute Frage. Natur und Kultur von Mexiko sind ja unglaublich vielfältig. Wenn Du mit einem kühlen Drink in der Hand am Strand entspannen möchtest, ist die Riviera Maya an der Küste des karibischen Meeres die erste Wahl. Soll auch noch eine gute Portion Nachtleben dabei sein, wird Deine Wahl wahrscheinlich auf Cancún oder Playa del Carmen fallen.

Wenn Du Geschichte und Städtereisen liebst, solltest Du Dir Mexico City keinesfalls entgehen lassen. Und natürlich eine Reise zu den Ruinen der alten Kulturen, wie Teotihuacán nahe Mexico City oder die alten Städte der Maya auf der Halbinsel Yukatan. Oder möchtest Du lieber die malerischen Orte aus der Kolonialzeit entdecken?

Naturliebhaber können die Wüste im Norden erkunden, oder den dichten Dschungel im Süden des Landes. Aber auch Berge gibt es zu besteigen – im Fall von Mexiko wären das aber wohl eher Vulkane, die fast 6000 m in den Himmel ragen.

Was Dich erwartet

Egal, in welchen Teil von Mexiko Deine Reise führt – Dich erwarten Natur und Kultur in einer unglaublichen Vielfalt. Dazu das für manche Leute leckerste Essen der Welt, freundliche Menschen, bunte Häuser, alte Ruinenstädte, und vieles mehr. Egal, wofür Du Dich entscheidest – eine Reise in dieses Land bleibt auf jeden Fall unvergesslich.

Sprache: Spanisch und 62 indigene Sprachen

Währung: Mexikanischer Peso

Kreditkarten & Geldautomaten: Visa, American Express, und MasterCard werden oft akzeptiert. Es ist einfach, in größeren Städten mit Karte zu bezahlen oder einen Bargeldautomaten zu finden. In ländlichen Regionen ist Bargeld die bessere Lösung. Eigentlich ist es immer klug, genug mexikanisches Bargeld bei Dir zu haben. Aber keinesfalls zu viel davon, um nicht in Gefahr zu geraten. Wechseln kannst Du am besten bei lokalen Banken.

Stromstecker: Die Stromspannung beträgt 120 V / 60 Hz. Du benötigst einen Stromstecker und Adapter wie für die USA.

Sicherheit in Mexiko

Mexiko hat in Fragen der Sicherheit keinen besonders guten Ruf. Auch wenn die Touristenorte für Besucher sehr sicher sind – behalte Deine Umgebung im Auge. Ebenso wie Deine Wertsachen. Vielleicht solltest Du Dir eine diebstahlsichere Tasche besorgen. Du kannst auch vor jedem Ausflug in Deinem Hotel Bescheid geben, wohin Du gehst, und wann Du zurück sein wirst.

Halte Dich fern von Sex Tourismus, Drogen und zu viel Alkohol. Dann solltest Du keine Probleme haben. Mit einer guten Reiseversicherung kannst Du für eventuelle Probleme vorsorgen.

Wenn Du mehr dazu wissen möchtest, schau einfach rein in unsere Artikel zum Thema.

Meixko Reise - Tipps für die Sicherheit im Urlaub
Mexiko Urlaub - Tipps zur Gesundheit während Deiner Reise

Beste Reisezeit

Mexiko Urlaub - Die beste Reisezeit

Wie auch an vielen anderen Orten der Welt, die beste Zeit für eine Reise in dieses Land hängt ab von Deinem Reiseziel. Wenn Du zum Strand willst, solltest Du eventuell die Hurrikan-Saison vermeiden. Sie fällt in die Zeit von Juni – Oktober. Von November bis April erwartet Dich die trockene Jahreszeit mit viel Sonnenschein und geringerer Luftfeuchtigkeit – aber auch die Hochsaison. Die günstigste Nebensaison fällt wahrscheinlich in den September.

Wenn Du den Dschungel oder die Berge entdecken möchtest, solltest Du im Winter nach Mexiko reisen. Ohne häufigen Regen oder hohe Luftfeuchtigkeit hast Du bessere Bedingungen zum Wandern.

Nahverkehr in Mexiko

Die beste Art, in Mexiko von einem Ort zum anderen zu gelangen, sind öffentliche Verkehrsmittel. Allen voran der öffentliche Autobus. Diese Lösung ist bequem, kostet nicht viel, und die Qualität ist ziemlich gut.

Für längere Strecken solltest Du über Inlandsflüge nachdenken. Das Land ist sehr groß, und eine Fahrt zum Beispiel von Cancún nach Mexico City ist auf der Straße etwa 20 Stunde lang. Die Flüge innerhalb von Mexiko sind gut und auch nicht teuer.

Innerhalb größerer Orte ist das Taxi eine gute Alternative. Du solltest aber den Preis mit dem Fahrer VOR dem Einsteigen vereinbaren. Mexico City und Guadalajara haben auch eine U-Bahn.

Mexiko hat kein Bahnnetz und verfügt über keinerlei Zugsverbindungen.

Urlaub in Mexiko - Wie Du im Land herumkommst

Mexiko Urlaub: Die schönsten Reiseziele an der Riviera Maya

Die Riviera Maya entspricht so ungefähr der mexikanischen Definition des Paradieses. Die Zone liegt im Bundesstaat Quintana Roo auf der Halbinsel Yucatán und besteht aus dichtem grünen Dschungel, traumhaften Stränden am karibischen Meer mit schneeweißem feinem Sand und türkisgrünem kristallklaren Wasser, das Ganze garniert mit Urlaubs-Locations, die keine Wünsche offen lassen.

Von der Stille der Natur bis zur nie enden wollenden Mega-Party – an der Riviera Maya wirst Du alles finden, was Dein Herz begehrt. Die gelungene Mischung aus Mexiko und Karibik ist eine der begehrtesten Urlaubsdestinationen der Welt und garantiert eine unvergessliche Reise.

Was Du für Deine Reise nach Mexiko wissen solltest

Jeder freut sich über einen so richtig gelungenen Urlaub. Aber… andere Länder, andere Sitten. In einem fremden Land ist es manchmal gar nicht so einfach, NICHT in Fettnäpfchen zu treten. Na ja, zugegeben – im  Nachbarland ist der Unterschied zu unserer eigenen Lebensweise wahrscheinlich eher klein und fein.

Aber in einem Land am anderen Ende der Welt können Dich viele Überraschungen erwarten. Und damit diese nur positiver Natur sind, solltest Du Dich so gut wie möglich auf Deine Reise vorbereiten. Wir haben hier einige Tipps und Informationen zusammengestellt, die Dir dabei helfen können.

Häufig gestellte Fragen zu Mexiko

Wo liegt Mexiko?

Tulum, Mexiko - Hotels am Strand

Mexiko liegt in Nordamerika. Das Land grenzt an den Süden der USA. Im Westen reicht Mexiko bis zur Küste des Pazifischen Ozeans. Im Osten hat das Land eine wundervolle, lange Küstenlinie am Golf von Mexiko und dem Karibischen Meer. Im Süden reicht Mexiko bis zur Grenze von Guatemala und Belize.

Wie kam Mexiko zu seinem Namen?

Mexikanische Flagge

Mexiko hat seinen Namen von den Azteken. Sie nannten sich selbst das Volk der „Mexíca“. Sie wurden nur von anderen Völkern als Azteken bezeichnet. Der Grund dafür ist eine alte Legende. Ihr Volk kam etwa im 14. Jahrhundert nach Mexiko, nach einem langen Marsch auf der Suche nach ihrem „gelobten Land“. Sie kamen von einem legendären, unbekannten Ort namens „Aztlán“. Deshalb wurden sie von den anderen Völkern Azteken genannt. In alten Prophezeiungen wurde den Azteken gesagt, sie würden ihr gelobtes Land dort finden, wo sie einen Adler auf einem Kaktus sitzen sehen, mit einer Schlange in seinen Klauen. Dieser Ort war genau in jenem Tal, in dem heute Mexico City liegt. Und das ist auch der Grund, warum heute die mexikanische Flagge einen Adler auf einem Kaktus zeigt – mit einer Schlange in seinen Klauen.

In welchem mexikanischen Bundesstaat liegt Cancún?

Cancun Hotelzone mit Meer und Lagune

Cancún liegt im mexikanischen Bundesstaat Quintana Roo auf der Halbinsel Yukatan. Das ist nicht zu verwechseln mit dem mexikanischen Bundesstaat Yucatán, der ebenfalls auf der Halbinsel Yukatan liegt. Cancún in Quintana Roo liegt an der mexikanischen Karibikküste und besitzt viele Kilometer traumhafter Strände. Die Region wird auch vermarktet unter dem Namen “Riviera Maya” und ist wahrscheinlich eines der schönsten Urlaubsziele nicht nur in Mexiko, sondern auf dem amerikanischen Kontinent.

Warum ist Mexiko nicht sicher?

Mexiko Natur

Entgegen der von vielen öffentlichen Medien gerne verbreiteten Meinung ist Mexiko für Touristen ziemlich sicher. Besucher der zahlreichen Touristenorte von Mexiko müssen nicht wirklich um ihre persönliche Sicherheit fürchten. Trotzdem macht es Sinn, sich von Drogen, Sex Tourismus und übermäßigem Alkoholkonsum fern zu halten. Wer höflich ist und konfliktives Verhalten vermeidet, sollte keine großen Probleme bekommen. Aber wie in jedem Land mit deutlichem Wohlstandsgefälle sollte man seine Besitztümer im Blick behalten. Es wird auch empfohlen, eher die touristisch entwickelten Regionen zu besuchen und das unberührte Hinterland zu meiden.

Warum versinkt Mexico City?

Paseo de la Reforma, Ciudad de México

Mexiko City versinkt, weil an seiner Stelle vor der Eroberung durch die Spanier ein großer See lag. Als die Azteken ihr gelobtes Land erreichten, gelangten sie an den riesigen „Texcoco“ See. Aber die Region war nicht unbewohnt, eine Vielzahl anderer Völker lebten bereits hier. Bei Ankunft der Azteken wurde ihnen eine Insel im Westen des Sees als Bleibe zugewiesen. Der Ort hieß „Chapultepec“, der Hügel der Heuschrecken. Die Azteken ließen sich dort nieder und als ihr Volk wuchs, erweiterten sie ihr Gebiet mit künstlichen Inseln, den sogenannten „Chinampas“. Bei ihrer Ankunft fanden die Spanier die aztekische Hauptstadt „Tenochtitlán“ – eine pulsierende Metropole mit großen Palästen, durchzogen von breiten Kanälen mit tiefem Wasser. Hernán Cortez schrieb in einem Brief, es wäre der schönste Ort, den er jemals gesehen hatte. Als die Spanier die Stadt eroberten, zerstörten sie alle Gebäude und warfen den Schutt ins Wasser der Kanäle. Sie fällten die umliegenden Wälder für den Bau ihrer Schiffe. Sie brachten auch viel Vieh, das die letzte Vegetation der Umgebung abweidete. Mexiko City wurde auf den Ruinen der alten Azteken Hauptstadt im Texcoco See errichtet. Der Untergrund ist nicht stabil, und die Zerstörung der natürlichen Umwelt führte zu Bodenerosion und regelmäßigen Überflutungen. Aus diesem Grund versinkt Mexiko City langsam, aber sicher seit 500 Jahren.


Hat Dir dieser Artikel gefallen? Pinne ihn!

Mexiko Reiseführer Pinterest 1
Mexiko Reiseführer Pinterest 2
Mexiko Reiseführer Pinterest 3

Auf unseren Seiten sind an mancher Stelle Affiliate Links eingefügt. Wenn Du über diese Links einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dadurch entstehen für Dich keine zusätzlichen Kosten. In manchen Fällen bekommst Du sogar einen Rabatt. Wir danken Dir für Deine Unterstützung!

Share