Cozumel, Mexiko – Kurzer Reiseführer

Cozumel, Mexiko – Kurzer Reiseführer

Spätestens seit die Insel Cozumel in Mexiko durch Jacques Cousteau als Taucherparadies bekannt wurde, ist die Insel ein beliebtes Ziel für Besucher aus aller Welt. Viele kommen als Tagestouristen mit Kreuzfahrtschiffen oder mit der Fähre aus Playa del Carmen, aber die Insel Cozumel hat mit ihrem Insel-Ambiente und dem Charme einer mexikanischen Kleinstadt auch für einen längeren Aufenthalt viel zu bieten.

Kurzer Führer für Deinen Ausflug zur Isla Cozumel, Mexico

Was Dich erwartet

Die Insel Cozumel ist seit den Zeiten von Jacques Cousteau in der ganzen Welt als Taucherparadies bekannt. Wassersport steht daher im Fokus vieler Aktivitäten. Der Ort San Miguel de Cozumel hat das typische Ambiente einer mexikanischen Kleinstadt und ist bestens für Besucher gerüstet. Auf Cozumel gibt es für eine kleine Insel viel zu entdecken. Und natürlich findest Du viele tolle Strände.

Klima: Ganzjährig angenehm warm bei etwa 30°C / 80 °F, hohe Luftfeuchtigkeit.


Regenzeit & Hurrikan Saison: Juni – Oktober. Meist jedoch nur kurze, aber intensive Schauer.


Beste Reisezeit: Hochsaison Dezember – April.


Sprache: Spanisch. Viele Einheimische arbeiten im Tourismus und sprechen relativ gutes Englisch.


Währung: Mexikanischer Peso.


Kreditkarten: Karten werden oft nicht akzeptiert. Die beste Lösung ist mexikanisches Bargeld. Es gibt Banken und Bargeldautomaten auf der Insel.

Sicherheit: Isla Cozumel ist sehr sicher für Touristen. Du kannst auch nachts unbesorgt unterwegs sein, wenn Du Deinen Hausverstand zu nützen weißt. Wie überall anders auch solltest Du aber auf Deine Wertsachen achten.

Anreise: Flughafen Cancún, Dann mit dem öffentlichen Bus, Taxi oder Shuttle Service nach Playa del Carmen. Von dort mit der Fähre auf die Insel Cozumel.

Nahverkehr: Die Stadt San Miguel de Cozumel kann bequem zu Fuß oder mit einem E-Bike erkundet werden. Für eine Inselrundfahrt kannst Du ein Auto mieten.

Lage der Insel

Cozumel ist eine Insel im Bundesstaat Quintana Roo in Mexiko. Sie ist die drittgrößte Insel Mexikos und liegt östlich vor der Karibikküste der Halbinsel Yukatan. Cozumel ist ungefähr 16 km vom Festland (Playa del Carmen) entfernt, etwa 80 km südlich von Cancún.

Die Insel ist etwas mehr als 45 km lang und 16 km breit und verläuft in etwa von Norden nach Süden. Das Gelände der Insel Cozumel ist flach und von dichter Vegetation bewachsen. Die etwa 70.000 Einwohner der Insel leben fast alle in der Hauptstadt der Insel, San Miguel de Cozumel.

Die Insel Cozumel besitzt einen eigenen Flughafen und eine gute Fährverbindung zum Festland, die Überfahrt von Playa del Carmen dauert etwa 45 Minuten und kostet um die 25 Dollar. Cozumel wird auch von vielen Kreuzfahrtschiffen angelaufen.

Isla Cozumel, Mexiko - Hafen

Geschichte von Isla Cozumel Mexiko

Der Name Cozumel stammt aus der Sprache der Maya und bedeutet Ort der Schwalben. Cozumel war bereits zur Zeit der Maya, um das Jahr 1000 n.Chr. ein wirtschaftliches und religiöses Zentrum der Region.

Die Insel war den Maya heilig und der Göttin Ixchel geweiht, die Schutzherrin des Wassers, des Regenbogens und der Schwangeren war. So wurden die Tempel von Cozumel oft von Frauen besucht, die sich Kinder wünschten. Der Legende nach sandte die Göttin ihren Lieblingsvogel, die Schwalbe, auf die Insel, von der sich der heutige Name der Insel ableitet.

Zur Zeit der Eroberung durch die Spanier lebten etwa 40.000 Maya auf der Insel Cozumel. Sie wurden durch die von den Besatzern eingeschleppten Pocken fast vollständig ausgerottet.

Mehrere Ruinen auf der Insel zeugen noch heute von ihrer Anwesenheit, die größten Bauten wurden aber leider während des zweiten Weltkriegs gesprengt und eingeebnet, um eine Landebahn für Flugzeuge zu errichten. Die Ruinen von San Gervasio und ihr Cenote im Zentrum der Insel sind die größten noch heute erhaltenen Zeitzeugen.

Cozumel Sehenswürdigkeiten - Maya Ruinen von San Gervasio

Natur auf Cozumel

Seit Jacques Cousteau die Insel mit seinen Berichten über das Tauchen in den Korallenriffen in den 1960er Jahren bekannt machte, ist die Isla Cozumel zum beliebten Reiseziel geworden. Cozumel grenzt an das zweitgrößte Korallenriff der Welt, das Mesoamerikanische Barriere Riff mit etwa 1000 km Länge, das zu großen Teilen UNESCO Welterbe und streng geschützt ist.

Natürlich dreht sich auf Cozumel alles um das Tauchen und Schnorcheln. Man trifft auf hunderte Arten bunter tropischer Fische, von denen einige nur hier vorkommen. Besonders bekannte Tauchplätze findest Du im Nationalpark Arrecifes de Cozumel. Und mit unserem Beitrag über die schönsten Strände von Cozumel kannst Du auch gleich Deine Tour zum Schnorcheln planen.

Die Insel Cozumel ist auch die Heimat des Nelson-Nasenbären oder auch Cozumel-Nasenbär, einer nur hier vorkommenden Art, die sich durch die Isolation auf der Insel deutlich kleiner entwickelt hat als ihre Verwandten auf dem Festland.

Auf der Insel selbst leben eine Vielzahl von Vögeln wie Fregattenvögel, Pelikane und Kormorane, und aufmerksame Beobachter werden auch Baumfrösche, Krokodile und Leguane in der dichten Vegetation entdecken.

Insel Cozumel, Mexiko - Dichter Dschungel

Hotels auf Cozumel Mexico

Auf der Insel Cozumel gibt es Hotels in aller Größen, von mondänen All Inclusive Resorts bis zu kleinen typisch mexikanischen Herbergen. Viele Hotels liegen an der West- und Südküste der Insel, die vom Wind abgewandt sind. Die günstigeren Quartiere findest Du in der Stadt.

Restaurants auf der Insel Cozumel

Die meisten Restaurants auf Cozumel spiegeln die entspannte Lebensart der ganzen Insel wieder – offene Locations mit sehr angenehmem Ambiente und herzlichem Service, Freizeitkleidung ist meist passend und Reservierungen sind nur selten nötig. Die typischen Gerichte aus Fisch und Meeresfrüchten sind in ihrer Frische wohl unübertroffen.

Einige Restaurants bieten sehr kreative Küche an, viele sind aber eher traditionell mexikanisch orientiert. Wenn Du Lokale mit günstigen Preisen suchst, lohnt es sich, die kleinen Familienrestaurants in den ruhigeren Ecken von San Miguel zu besuchen.

Die Taxifahrer in Cozumel sind Spezialisten für Restaurant-Empfehlungen… ihre Tipps können Gold wert sein, bedenke aber bitte, dass sie meistens Provision für angeschleppte Gäste von den Restaurants erhalten. Nicht alle Restaurants akzeptieren Kreditkarten, vergiss also nicht, Bargeld mitzunehmen!

Restaurants in Cozumel: Mexikanische Küche und Meeresfrüchte

Nachtleben auf Isla Cozumel, Mexico

Das Nachtleben auf Isla Cozumel ist natürlich nicht so lebhaft wie in Cancún oder Playa del Carmen, aber es wird trotzdem nicht langweilig. Da es auf Cozumel nicht so viele Locations gibt, ist eigentlich in den angesagten Bars immer etwas los.

Natürlich besteht der Start in den Abend in einem schönen Spaziergang am Meer inklusive Sonnenuntergang. Viele Shops haben noch geöffnet, und Du kannst in Ruhe bummeln. Cozumel ist klein und sicher genug, um auch im Dunkeln einen Spaziergang zu machen.

Da viele Besucher von Cozumel tagsüber Sport betreiben, beginnt der Abend schon am späten Nachmittag in den Cafés und Restaurants mit Live Musik, gutem Essen und leckeren Drinks. Wenn diese Lokale schließen, geht es weiter in die Bars im Zentrum, wo Du Dir in Ruhe die Nächte um die Ohren schlagen kannst.

Isla Cozumel, Mexiko - Nachtleben in San Miguel de Cozumel

Aktivitäten auf Cozumel

Natürlich kannst Du Deine Tage auf Cozumel auch nur mit Sonnenbaden verbringen. Wenn Du Dich aber nicht nur damit zufrieden gibst und noch mehr erleben möchtest, haben wir für Dich eine Liste der schönsten Aktivitäten auf der Insel zusammengestellt.

Du kannst Dich natürlich auch selbst nach spannenden Events umsehen. Wir empfehlen GetYourGuide. Dort werden tolle Events zu fairen Preisen angeboten. Der Service und die Stornobedingungen sind erstklassig.

#magicblueplanet #cozumel #mexiko #mexikoreise


Hat Dir dieser Artikel gefallen? Pinne ihn!

Cozumel Guide Pin 1 DE
Cozumel Guide Pin 2 DE
Cozumel GuidePin 3 DE

Auf unseren Seiten sind an mancher Stelle Affiliate Links eingefügt. Wenn Du über diese Links einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dadurch entstehen für Dich keine zusätzlichen Kosten. In manchen Fällen bekommst Du sogar einen Rabatt. Wir danken Dir für Deine Unterstützung!

Share