Cancún, Mexiko

Cancún, Mexiko

Was Du für Deine Reise nach Cancún wissen solltest

Cancún bietet dem Besucher das Beste aus verschiedenen Welten: Karibik und Mexiko; Gegenwart und Vergangenheit; Abenteuer und Erholung. Das Angebot an kulturellen Schätzen, Naturschauspielen, Aktivitäten und Luxus für den anspruchsvollen Touristen ist ohnegleichen.

Dank seines fast perfekten Klimas, der Schönheit seiner Natur und der guten Erreichbarkeit ist Cancún einzigartig. Was einst ein abgelegenes, ja geradezu winziges Dorf mit zwölf Fischerfamilien war, wurde zu einem der angesagtesten Urlaubsorte von Lateinamerika. Schließlich befinden sich hier ja auch einige der schönsten Strände der Welt. Wir haben in unserem kleinen Cancún Reiseführer die wichtigsten Orte für Dich zusammengefasst.

Cancun - Strand in der Hotelzone

1. Lage & Geschichte von Cancún

Cancún ist eine sehr junge Stadt auf nur 10 m Seehöhe, die erst 1970 gegründet und aufgrund gut durchdachter Planung für den Tourismus künstlich angelegt wurde. Die Stadt liegt an der Küste des karibischen Meeres auf der Halbinsel Yucatán im Bundesstaat Quintana Roo in Mexiko, am nördlichen Ende eines langen Küstenstreifens, der heute als Riviera Maya vermarktet wird.

Eine der Küste vorgelagerte sehr schmale Landzunge wurde über einen kleinen Damm mit dem Festland verbunden. Der gut 20km lange Landstreifen trennt die dahinter liegende 3.000 ha große Lagune Nichupte vom karibischen Meer.

Cancun Mexiko

Auf dem Festland entstand die Stadt Cancún, auf der Landzunge eine 20 km lange Hotelzone. Die Hotels dort haben Blick entweder auf das karibische Meer oder auf die Lagune.

2. Landschaft in Cancún

Die Landschaft von Cancún ist reich an exotischen Blumen, wie die Flammenbäume, die Gehsteige und Plätze schmücken. Wenn Du durch die Stadt gehst, erwartet Dich an fast jeder Ecke eine reiche Blütenpracht in allen Farben, die das Herz höher schlagen lässt und ein echtes Gefühl von Urlaub weckt.

Die Region verfügt auch über eine faszinierende tropische Fauna, von Meeresschildkröten bis hin zu prähistorischen Leguanen. Es kann durchaus passieren, dass Du am schneeweißen Strand einschläfst und beim Aufwachen feststellst, dass eine der großen Echsen gleich neben Dir ein Sonnenbad nimmt.

Cancun Strand

Die Strände von Cancún sind kilometerlang und von schneeweißem Korallensand bedeckt, der sich auch in der Mittagssonne nicht stark erhitzt und zu jeder Zeit das Gehen ohne Schuhe erlaubt. Auf der einen Seite liegt das karibische Meer mit klarem, türkisblauem Wasser – und auf der anderen Seite das dichte Grün tropischer Vegetation. Herz, was willst Du mehr?

3. Cancún Stadt

Gastronomie, Shops und Unterhaltung finden sich sowohl in der Hotelzone als auch im sehr belebten Stadtzentrum. Die Hotelzone ist preislich teurer als das Zentrum von Cancún. Das Angebot hat meist sehr gutes internationales Niveau, es sind aber auch die typisch mexikanischen Geheimtipps vertreten, die normalerweise eher von Einheimischen besucht werden.

Cancun - Senor Frog's Restaurant und Bar in der Hotelzone

In der Avenida Tulum finden sich Geschäfte und der Markt Mercado 23, wo eine große Auswahl an Souvenirs angeboten wird und sich mit Sicherheit geeignete Geschenke für die Daheimgebliebenen finden lassen. Ebenso werden auf dem Mercado 28 Souvenirs angeboten, und wer authentisches und günstiges mexikanisches Essen sucht wird dort sicherlich fündig werden.

In der Avenida Yaxchilan findet sich ein gutes Angebot an familiären mexikanischen Restaurants, und Liebhaber der Streetfood Kultur werden dort ihr Glück finden bei traditionellen Gerichten wie Tamales, Salbutes, Cochinita Pibil, Barbacoa, Atole und tropischen Früchten aus der Region.

Natürlich gibt es auch in der Stadt Cancún eine große Auswahl an Hotels. Diese sind meist kleiner, einfacher und günstiger als die Unterkünfte in der Hotelzone. Dafür haben sie aber natürlich auch keinen direkten Zugang zum Strand. Das ist aber kein Problem, da die langen Strände der Hotelzone leicht mit dem öffentlichen Bus zu erreichen sind.

Cancun Bus

In Cancún bewegst Du Dich am besten mit dem Bus, es gibt eine gut ausgebaute Verbindung zwischen dem Zentrum und der Hotelzone. Auch Taxis sind eine gute Wahl, allerdings eher innerhalb der Stadt, da die Preise vom Zentrum zur Hotelzone deutlich teurer sind als der Bus, der in kurzen Intervallen verkehrt.

4. Cancún Hotelzone

Die Hotelzone von Cancún liegt auf der 20 km langen Landzunge, durch welche die Lagune vom karibischen Meer getrennt wird. Diese Landzunge ist wirklich nicht sehr breit, es passt gerade einmal eine Straße darauf, mit Hotels, Restaurants und Shopping Malls zu beiden Seiten. An der östlichen Seite glitzert das türkisblaue Wasser der Karibik in der Sonne, an der Westseite erfrischt das dunkle Wasser der Lagune und das satte Grün des sie umgebenden tropischen Dschungels.

Cancun Hotelzone mit Meer und Lagune

Die Hotels in der Hotelzone von Cancún sind meist groß und prunkvoll. Sie entsprechen wahrscheinlich eher dem amerikanischen Geschmack als den Vorlieben europäischer Touristen. Das im Fremdenverkehr beschäftigte Personal genießt weltweit die beste Ausbildung, was sich in den Hotelketten widerspiegelt, zu denen sowohl günstigere Optionen wie Best Western und Holiday Inn gehören, als auch große Luxusanlagen wie das Ritz-Carlton und das Hilton.

Cancun Hotels

Die Restaurants in der Hotelzone sind zum Teil sehr luxuriös – nicht nur im Preis, sondern auch in der Qualität. Manche Häuser beschäftigen die Top-Stars unter den Köchen dieser Welt und bieten dem zahlungskräftigen Kunden nicht nur kulinarische Genüsse, sondern ein Erlebnis für alle Sinne. Natürlich kann es hier auch leicht passieren, dass der eine oder andere Star aus Hollywood beim Abendessen am Nebentisch sitzt.

Du solltest keinesfalls versuchen, die Hotelzone von Cancún zu Fuß zu erkunden. Sie ist 20 km lang, und im Normalfall herrscht eine Temperatur von etwa 30° Celsius und eine Luftfeuchtigkeit von etwa 90 %. Verlasse Dich also lieber ruhig auf die Busse und Taxis der Stadt, um an Dein Ziel zu gelangen!

5. Restaurants in Cancún

Die mexikanische Küche ist Mexikos Geschenk an die Welt, und Mexikaner nehmen das Kochen sehr ernst. Viele Hotels in Cancún bieten einen erstklassigen All Inclusive Service an – dennoch solltest Du es nicht versäumen, Dich auch durch die vielen wunderbaren Restaurants zu kosten.

Cancun Restaurants

In Cancún wird nicht nur mexikanische Küche angeboten, es gibt auch alles, was das Herz sonst noch begehrt: Fusion, Gourmet Küche, französische, italienische, amerikanische, argentinische, brasilianische, japanische, mediterrane, griechische, vegane und vegetarische Küche und vieles mehr. Viele Restaurants bieten Live Musik und sind liebevoll dekoriert. Lass Dich inspirieren von atemberaubenden Sonnenuntergängen, geheimnisvollen Gärten im Kerzenlicht oder eleganten Avantgarde Locations. Und wenn Dir während des Essens die Mariachis ein Ständchen singen, wird dieser Abend Dir bestimmt noch lange in Erinnerung bleiben.

6. Nachtleben in Cancún

Cancún ist das Mekka der Partystädte auf diesem Planeten. Nachts verwandelt sich der karibische Urlaubsort in ein Meer aus strahlenden Lichtern und Musik, und die Straßen und Clubs füllen sich mit gutgelaunten Menschen. Egal, welche Musik Du bevorzugst… von Disco, Rock, Techno, House über Jazz bis zu Salsa wird alles geboten, und Tanzen bis zum Sonnenaufgang steht auf der Tagesordnung. Angesagte DJs, Life Musik, Performances und Events sorgen für Spaß und Unterhaltung.  Viele Clubs arbeiten mit “Open Bar” und im oft nicht ganz günstigen Eintrittspreis sind freie Getränke bis zum Abwinken enthalten. VIP Pakete oder Club-Hopping Angebote erweitern die Möglichkeiten. Eine Auswahl zu treffen kann zu einer echten Herausforderung werden.

Cancun - Coco Bongo und Hard Rock Cafe und Coco Bongo

Für diejenigen, die ihr Abendprogramm etwas ruhiger und mit einem Hauch Kultur mögen, bieten viele Hotels neben Live Musik in der Lobby auch abendliche Folklore Shows, die mit bunten mexikanischen Trachten, Lasso schwingenden Charros (mexikanische Cowboys) und indianischen Tänzern in traditionellen Kostümen Einblick in die farbenfrohe und vielfältige Geschichte Mexikos geben. Wofür auch immer Du Dich entscheidest – die Abende in Cancún werden mit Sicherheit bleibende Erinnerungen hinterlassen.

7. Aktivitäten: Cancún Strand und Sehenswürdigkeiten

Natürlich dreht sich in Cancún alles um den Strand – wenn es sich nicht ums Nachtleben dreht. Wenn Du Dich gerne an einem weißen Sandstrand von durchfeierten Nächten erholst und im kristallklaren türkisfarbenen karibischen Meer badest, wirst Du dich bestimmt bald wie im Paradies fühlen. Viele Hotels und Strandclubs halten auch hochwertige Wellness-Angebote wie Yoga oder Massagen am Strand für Dich bereit.

Cancun Strand

Cancún wird auch Sportbegeisterte nicht enttäuschen. Fünf große Golfplätze, wunderbare Korallenriffe zum Schnorcheln und Tiefseetauchen, Angeln und Rundfahrten durch die Urwälder sind nur einige der Abenteuer, die Dich hier erwarten.

In der Region um Cancún befinden sich mehrere einzigartige Erlebnisparks, die international vielfach prämiert wurden und unvergessliche Erinnerungen hinterlassen werden. Die Preise sind zwar oft nicht ganz billig, aber die Investition lohnt sich allemal. Ein Tag in Xcaret kann auch Wiederholungstäter jedes Mal von Neuem in Staunen versetzen, und wenn Du gerne die Wasserwelt mit Tauchmaske und Schnorchel erkunden möchtest, bietet Dir die Lagune von Xel-Há ganz großes Kino. Für Action-Junkies ist ein Tag in Xplor oder Xavage ein lohnendes Abenteuer. Und für einen romantischen Anlass oder einfach einen lustigen Abend mit Deiner Gruppe bist Du in Xoximilco bestens aufgehoben.

Xplor, Yukatan, Mexiko - Seilrutsche

Ebenso kannst Du einen spannenden Tag damit verbringen, die anderen Orte der Riviera Maya zu besuchen: Playa del Carmen, Puerto Morelos, Akumal oder Tulum sind lohnende Ziele für einen Tagesausflug und leicht per Bus zu erreichen. Die nahen Inseln Cozumel und Isla Mujeres sind klein, aber besonders sehenswert.

Isla Mujeres, Mexiko

Wenn Du ein bisschen weitere Kreise ziehen möchtest, solltest Du die Stadt Mérida in Yucatán in Deine Planung aufnehmen. Auch Valladolid und die Biosphärenreservate von Río Lagartos und Sian Kaán sind absolut einzigartig. Und ein Besuch einiger der zahlreichen Cenotes in der Region wird einen tiefen Eindruck hinterlassen.

Cenote Ik-Kil bei Chichen Itza, Mexiko

Dann sind da natürlich noch die zahlreichen Ruinenstädte der Maya, die Dich die Luft vergangener Zeiten atmen lassen. Besonders bekannt und beeindruckend und von Cancún aus relativ gut zu erreichen sind die Stätten von Tulum, Cichén Itzá, Cobá und Ek Balam. Es gibt noch unzählige andere Orte, die einen Besuch verdienen – es ist nur eine Frage der Zeit und der Reiseorganisation.

Maya Ruinen von Ek-Balam, Mexiko

Für den Besuch anderer Orte an der Riviera Maya eignet sich der Überlandbus sehr gut. Der Busbahnhof von Cancún liegt in der Avenida Tulum und bietet Verbindungen nach Playa del Carmen, Tulum, Mérida, Chetumal und zu vielen anderen Destinationen an. Die Busse der Linien ADO (Autobuses de Oriente) verbinden Cancún mit den wichtigsten Orten, die Linien Estrella de Oriente und Lineas del Sur bieten eher regionale Routen an. Ebenso werden natürlich unzählige geführte Ausflüge angeboten.

Die Fähre von Puerto Juarez nahe Cancún zur Isla Mujeres verkehrt zwischen 6 Uhr und 20 Uhr alle 30 Minuten, von der Hotelzone (Plaza Tortugas) startet eine zweite Fähre stündlich zwischen 9 Uhr und 14 Uhr. Die Fähre nach Cozumel legt in Playa del Carmen ab.

Möchtest Du noch mehr wissen? Wir haben 40 spannende Aktivitäten in Cancún für Dich recherchiert.

#magicblueplanet #mexikoreise #cancun


Hat Dir dieser Artikel gefallen? Pinne ihn!

Cancun Guide Pin 1 DE
Cancun Guide Pin 2 DE
Cancun Guide Pin 3 DE

Auf unseren Seiten sind an mancher Stelle Affiliate Links eingefügt. Wenn Du über diese Links einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dadurch entstehen für Dich keine zusätzlichen Kosten. In manchen Fällen bekommst Du sogar einen Rabatt. Wir danken Dir für Deine Unterstützung!

Share