Wenn ich an Cancún in sonnigen Mexiko denke, dann kommt mir als erstes Wasser in den Sinn. Das kristallklare, blaugrüne Wasser des karibischen Meeres. Und die dunklen, stillen Wasser der großen Lagune. Aber das ist noch längst nicht alles. Denn da sind auch noch die geheimnisvollen, tiefen Wasser in ihren unterirdischen Höhlen. Die berühmten Cenotes. Hier erfährst Du mehr über die schönsten Cenotes in Cancún und Umgebung.

Geschätzte Lesezeit: 11 Minuten

Wie entsteht ein Cenote?

Die Halbinsel Yukatan im Süden von Mexiko ist ein Karstgebiet. Sie besteht hauptsächlich aus Kalkstein. Und der erodiert sehr leicht. Ganz besonders bei den oft kurzen, aber heftigen Regenfällen in den Tropen. Und nur ein paar Millionen Jahre später – und zwar jetzt – sieht die Halbinsel Yukatan eigentlich aus wie Schweizer Käse. Nämlich vollkommen durchlöchert.

Im Untergrund ist die Halbinsel durchzogen vom größten bekannten System unterirdischer Flüsse dieser Welt. Es ist wirklich tausende Kilometer lang. Ohne Übertreibung. Und überall, wo der Boden aus Kalkstein erodiert und eingestürzt ist, hat sich ein Zugang zu den Gewässern unter der Erde gebildet. Das sind die sogenannten Cenotes.

Arten von Cenotes - Offener Cenote (Gran Cenote in Tulum)

Wo liegen die schönsten Cenotes?

Das ist eine gute Frage. Wollte man den schönsten Cenote wählen, hätte man wirklich die Qual der Wahl. Keiner gleicht dem anderen, und alle sind auf ihre Art einzigartig und auch irgendwie magisch. Ich kann Dir also nur empfehlen, mehrere von ihnen zu besuchen. Dann wirst Du schnell herausfinden, welcher für Dich der schönste Cenote ist.

Die meisten Cenotes liegen im mexikanischen Bundesstaat Quintana Roo entlang der Karibikküste. Es gibt tausende von ihnen entlang der Küste von Cancún bis hinunter nach Bacalar ganz im Süden.

Aber auch nahe der Golfküste im benachbarten Bundesstaat Yukatan finden sich unzählige dieser wunderbaren Zugänge zu den unterirdischen Flüssen. Dort sind sie eher ringförmig angeordnet um einen riesigen Krater, den der Einschlag eines Meteoriten im Golf von Mexiko vor über 60 Millionen Jahren hinterlassen hat. Diese Katastrophe war wahrscheinlich auch der Grund für die Entstehung der weitläufigen unterirdischen Flüsse.

Über Cenotes - Wissenswertes und Führer

Was kannst Du an den Cenotes in Cancún erleben?

Du kannst an den Cenotes in Cancún die unterschiedlichsten Dinge erleben. Das hängt ganz von der Art des Cenote ab. Manche von ihnen liegen noch in ihren unterirdischen Höhlen und sind nur durch schmale Zugänge erreichbar. Andere liegen am Tageslicht und sind durch steile Felswände und dichte Vegetation umgeben. Und wieder andere sehen aus wie offene Lagunen mitten im Dschungel.

In fast allen Cenotes kannst Du Dich bei einem Bad im kristallklaren Wasser erfrischen. Das Wasser hat ganzjährig eine Temperatur von etwa 26° C Grad. In vielen Cenotes findest Du bunte Fische, Schildkröten oder manchmal auch wunderbare blühende Pflanzen – unter oder auf dem Wasser. Daher sind diese Orte auch zum Schnorcheln ganz wunderbar geeignet.

Einige touristisch gut entwickelte Locations bieten coole Aktivitäten im Wasser: Kanus, Luftreifen, Seilrutschen oder die Möglichkeit, sich ins Wasser abzuseilen. Mancherorts gibt es auch Plattformen oder geeignete Felsen für einen Sprung ins kühle Nass. An solchen Orten findet sich manchmal auch ein Kiosk, der Getränke und Snacks anbietet, oder vielleicht sogar ein Restaurant.

Ganz besonders angesagt ist in vielen Cenotes das Tauchen. Es gibt Orte für leichte Tauchgänge in den großen Kavernen, aber auch Tauchgänge für hoch qualifizierte Höhlentaucher in den engen Tunneln unter Wasser. Mehr dazu in unserem Artikel über das Tauchen in Cenotes.

Wenn Du mit Kindern unterwegs bist, solltest Du einen geeigneten Cenote wählen. Er sollte seicht genug sein, um ihre Sicherheit zu gewährleisten. Manche Orte haben eher die Form eines Brunnenschachts und können leicht eine Tiefe von 30 m haben. Der tiefste bisher bekannte Cenote erreicht sogar 119 m.

Aktivitäten in Puerto Morelos, Mexiko: La ruta de los cenotes

Achtung!

Wenn Du ohne Führer an den Cenotes in Cancún unterwegs bist, schwimme niemals in die unterirdischen Tunnel hinein. Oft steigt der Wasserstand unvermittelt mit den Gezeiten des Meeres, und man kann recht schnell ertrinken. Abgesehen davon verirrt man sich auch sehr leicht.

5 tolle Cenotes in Cancún (Ruta de los Cenotes)

Direkt in Cancún liegen natürlich keine Cenotes. Aber Du kannst schon ganz in der Nähe fündig werden. Genauer gesagt, in der Umgebung von Puerto Morelos. Der Ort liegt nur einige Kilometer südlich von Cancún. Du kannst ihn bequem mit einem Mietwagen erreichen oder einfach die Bequemlichkeiten einer geführten Tour zu den Cenotes genießen.

Bei Puerto Morelos beginnt die Straße nach Leona Vicario im Hinterland. Sie wird auch Ruta de los Cenotes genannt – die Straße der Cenotes. Entlang dieser Strecke liegen nämlich viele der wunderschönen Wasserlöcher versteckt im Dschungel, und Du kannst eine Menge Spaß haben. Es gibt an der Ruta mehrere Parks mit Cenotes. Wir haben hier einige Beispiele für Dich recherchiert.

1. Cenote 7 Bocas

Der Cenote 7 Bocas liegt an der Ruta de los Cenotes bei km 15 westlich von Puerto Morelos. Sein Name 7 Bocas bedeutet „7 Münder“. Das kommt daher, dass der Cenote durch sieben Zugänge in seiner Höhlendecke über hölzerne Treppen erreichbar ist.

Der Cenote 7 Bocas hat eine Länge von etwa 150 m. Er ist gut zum Schnorcheln geeignet, da das Wasser nicht bis zur Decke der Höhle reicht. Durch die sieben Öffnungen in der Decke entstehen bei sonnigem Wetter spektakuläre Lichteffekte im Inneren. Die Höhle ist mit riesigen, beeindruckenden Stalaktiten geschmückt.

Mit seiner Tiefe von etwa 40 m ist der Cenote 7 Bocas auch bei Tauchern sehr beliebt. Es gibt viele Fossilien zu sehen. In etwa 30 m Tiefe befindet sich eine Wolke aus Schwefelwasserstoff, der durch die Zersetzung von organischem Material entsteht.

Aktivitäten: Schwimmen, Schnorcheln, Tauchen, den umgebenden Dschungel erforschen

Infrastruktur: Parkplatz, Toiletten, Duschen, Kleine Palapas (Strohhütten) für Dein Picknick – falls Du Essen und Getränke mitbringst. Vermietung von Schwimmwesten, Masken und Schnorcheln.

Eintritt: 300 MXN / 16 USD

Die schönsten Cenotes in Cancun - Cenote 7 Bocas

2. Cenote Lu’um – Xenotes Erlebnispark

Xenotes ist ein Erlebnispark, der vom Betreiber der berühmten Parks wie Xcaret, Xel-Há oder Xplor geführt wird. Das bedeutet ein recht exklusives Erlebnis, da die Tour im Park nur für kleine Gruppen veranstaltet wird. Mit Touristen überfüllte Cenotes sind hier ausgeschlossen.

Natürlich werden auch Snacks und Getränke angeboten. Es gibt Sanitäranlagen und Duschen, sowie die nötige Infrastruktur und Ausrüstung für die verschiedenen Aktivitäten. Auch eine Abholung von Deinem Hotel ist kein Problem. Im Park erwarten Dich vier ganz unterschiedliche Cenotes.

Der Cenote Lu’um ist ein sehr junger Cenote mit einem Alter von etwa acht Millionen Jahren. Er liegt in einer geschlossenen Höhle, die über dem Wasserspiegel etwa 25 m / 82 ft hoch ist. Er ist durch Tunnel und Höhlen mit anderen unterirdischen Wasserläufen verbunden. Das Wasser im Cenote Lu’um hat eine wunderschöne tiefblaue Farbe.

Aktivitäten: Abseilen unter Anleitung aus 25 m Höhe, Schwimmen im geschlossenen Cenote mit seinen spektakulären Felsformationen, Tauchen (Plattform zum Einstieg vorhanden)

Infrastruktur: Abholung vom Hotel, Toiletten, Duschen, nötige Ausrüstung für die Aktivitäten im Cenote, Snacks, Getränke, Führer, Ausrüstung zum Abseilen

Eintritt: je nach Tour

Cenotes in Cancún - Xenotes Cenote Luum

 3. Cenote Iik‘ – Xenotes Erlebnispark

Der Cenote Iik‘ liegt auch im Xenotes Park und ist nur einem eingeschränkten Besucherkreis zugänglich. Es ist ein sehr alter Cenote, bei dem von der früheren Decke der Höhle nichts mehr übrig ist.

Durch die vielen Einstürze ist der Cenote Iik‘ kaum mehr mit anderen unterirdischen Wasserläufen verbunden. Er ist auch nicht besonders tief, nur etwa 10 – 13 m / 33 – 43 ft. Mit seinem traumhaften, smaragdgrünen Wasser wirkt dieser Cenote eher wie eine Lagune. Die Welt unter Wasser besteht an diesem Ort aus magischen Gärten blühender Wasserlilien.

Aktivitäten: Schwimmen, Schnorcheln, Seilrutschen, Klippenspringen

Infrastruktur: Abholung vom Hotel, Toiletten, Duschen, nötige Ausrüstung für die Aktivitäten im Cenote, Snacks, Getränke, Führer, 2 Seilrutschen

Eintritt: je nach Tour

Cenotes in Cancún - Xenotes Cenote Iik

4. Cenote Ha‘ – Xenotes Erlebnispark

Der dritte Cenote im Xenotes Park ist Cenote Ha‘ mit einer Tiefe von etwa 9 – 15 m / 30 – 49 ft. Er ist ein halb offener Cenote, also im mittleren Alter. Die Öffnung ist schon sehr groß, so dass der runde Wasserspiegel wunderschön aussieht im Licht der Sonne.

Sein Wasser hat eine aufregende saphirblaue Farbe. Auch die einzigartige Flora und Fauna im Cenote Há werden dich verzaubern.

Aktivitäten: Schwimmen, Schnorcheln, Kajak Tour

Infrastruktur: Abholung vom Hotel, Toiletten, Duschen, nötige Ausrüstung für die Aktivitäten im Cenote, Snacks, Getränke, Führer, Kajaks

Eintritt: je nach Tour

Cenotes in Cancún - Xenotes Cenote Ha

 5. Cenote K’áak‘ – Xenotes Erlebnispark

K‘áak’ ist der letzte der vier Cenotes in der Xenotes Tour. Er ist auch schon recht alt und vollständig offen. Seine hohen, steilen Felswände sind von der dichten Vegetation des tropischen Dschungels bewachsen.

Das Wasser im Cenote K’áak‘ ist etwa 7 – 9 m / 23 – 30 ft tief und von einer wunderschönen, jadegrünen Farbe. Du kannst ihn über eine Wasserrutsche oder über Seilrutschen erreichen und Dich auf großen Schwimmreifen durch das kühle Wasser treiben lassen.

Aktivitäten: Schwimmen, Schnorcheln, Wasserrutschen, Seilrutschen, Luftreifen

Infrastruktur: Abholung vom Hotel, Toiletten, Duschen, nötige Ausrüstung für die Aktivitäten im Cenote, Snacks, Getränke, Führer, Wasserrutsche, Seilrutsche, Schwimmreifen

Eintritt: je nach Tour

Cenotes in Cancún - Xenotes Cenote Kaak

Auch wenn wir in diesem Artikel nur einige der Cenotes erwähnen, gibt es an der Ruta de los Cenotes noch viele mehr von diesen wunderbaren Orten. Du kannst sie Dir ruhig ansehen und herausfinden, welches die schönsten Cenotes in Cancún für Dich sind. Hier ist ein kleiner Wegweiser für Dich.

Ruta de los Cenotes - Wegweiser
Ruta de los Cenotes – Straßenkarte

Wie kannst Du die Cenotes von Cancún aus erreichen?

Auch wenn die Cenotes nicht weit von Cancún entfernt sind – Du kannst zwar mit dem öffentlichen Bus sehr schnell nach Puerto Morelos kommen… aber dann bleibt da noch die eigentliche Straße zu den Cenotes. Öffentliche Verkehrsmittel sind hier also nicht ganz die ideale Lösung.

Du hast also zwei Möglichkeiten: entweder Du nimmst ein Taxi. Das muss dann aber auf Dich warten, während Du Dich im kühlen Nass erfrischst. Und das kann teuer werden. Aber wie möchtest Du sonst den Heimweg antreten?

Die zweite Variante ist die Bessere: Du kannst die Cenotes in Cancún bequem per Mietwagen erreichen. So bist Du frei und unabhängig. Du kannst nach Lust und Laune verschiedene Locations erkunden und den Tag ganz nach Deinen Wünschen gestalten.

Übrigens, solltest Du Dich für die Cenotes der Xenotes Tour entscheiden, musst Du Dir keine Gedanken um die Anreise machen. Bei dieser Tour kannst Du Dich einfach von Deinem Hotel abholen lassen.

Ruta de los Cenotes

9 Dinge, auf die Du beim Besuch eines Cenote achten solltest

1. Verwende niemals Sonnenschutz, Insektenschutz oder Make-Up, bevor Du in einem Cenote ins Wasser gehst. Auch keine biologisch abbaubaren Produkte. Das kontaminiert das kristallklare Wasser ganz fürchterlich und schadet den Pflanzen und Tieren, die dort leben. Viele Cenotes mit Infrastruktur haben Duschen, wo Du Dich vor dem Schwimmen abwaschen kannst. Informiere dich vor Deinem Besuch – wenn es keine Duschen gibt, verzichte bitte vorab auf derartige Produkte.

2. In manchen der Cenotes in Cancún gibt es Aktivitäten, für die besondere Ausrüstung nötig ist. Zum Beispiel Schwimmwesten, Sicherheitshelme für Seilrutschen und mehr. Wenn Sicherheitsausrüstung nötig ist, solltest Du sie unbedingt nutzen. Es hat einen Grund, warum sie ausgegeben wird.

3. Deinen Abfall solltest Du ohne Ausnahme an den dafür vorgesehenen Stellen entsorgen. Sollte es keine derartigen Stellen bei Deinem Cenote geben, dann nimm Deinen Müll wieder mit zurück in die Stadt und entsorge ihn dort. Das gilt nicht nur für „größere“ Dinge wie Flaschen oder Dosen, sondern auch für „Kleinigkeiten“ wie Zigarettenstummel.

4. Es sollte eigentlich selbstverständlich sein, aber trotzdem – verewige nicht Deinen Besuch an einem wunderbaren Ort. Es sei denn, auf Deinen Fotos. Dein eingeritzter Name hat in den Felsen eines Cenotes oder den Bäumen der Umgebung absolut nichts zu suchen.

5. Wenn Du das Glück hast, in einem Cenote mit Stalaktiten und Stalagmiten zu schwimmen, dann berühre diese nicht. Und versuche, nicht an sie zu stoßen. Sie können leicht abbrechen und sind dann verloren. Bedenke, es hat Jahrtausende gedauert, bis sie sich bilden konnten. Sie wachsen um etwa 1 cm in 100 Jahren. Und dafür hat es eine Eiszeit gebraucht, in der wegen der starken Vergletscherung der Meeresspiegel um 130 m niedriger lag als in unserer Zeit.

6. In den meisten Cenotes dürfe keine Haustiere mitgebracht werden. Wenn Du ein internationaler Flugreisender bist, sollte das kein Thema sein. Bist Du aber als lokaler Reisender mit Deinem Hund unterwegs, informiere Dich vorab.

7. Aus Gründen der Sicherheit gilt in einigen der Cenotes in Cancún ein absolutes Alkoholverbot. Ebenso gilt an einigen Locations ein striktes Rauchverbot.

8. Öffnungszeiten: Die meisten Cenotes in Cancún sind von 8 – 17 Uhr geöffnet.

9. Geld: Die meisten Cenotes akzeptieren keine Kreditkarten für Eintritt oder eventuelle Aktivitäten, Essen oder Getränke. Bring einfach mexikanische Pesos mit!

Cenotes und Maya in alten Zeiten

Packliste für Deinen Besuch bei einem Cenote

Wenn Du die Cenotes in Cancún besuchst, wirst Du bestimmt ins Wasser gehen. Neben Deiner Badekleidung wäre also ein Handtuch praktisch. Besonders geeignet sind Badetücher aus Mikrofaser. Es gibt sie in vielen Farben und Größen. Sie trocknen sehr schnell und sind sehr leicht. Das ist gut für das Gewicht Deines Koffers beim Einchecken am Flughafen. Und natürlich auch, wenn Du sie durch den Dschungel tragen musst.

An einigen Cenotes, die besonders toll zum Schnorcheln sind, wird die Ausrüstung dafür verliehen. Aber mal ganz ehrlich – möchtest Du wirklich fremde Geräte nützen? Die Pandemie hat uns ja schließlich völlig neue Maßstäbe in Sachen Hygiene gelehrt. Eventuell wirst Du Dich mit einem eigenen Schnorchel-Set deutlich wohler fühlen.

Nicht alle Menschen möchten oder können mit Flossen schwimmen. Ich für meinen Teil fühle mich gar nicht wohl damit. Und in den Cenotes gibt es keine starke Strömung. Es sollten also eigentlich auch bequeme Schwimmschuhe reichen, um Deine Füße vor dem steinigen Grund zu schützen. Zumindest, wenn Du nicht tauchen möchtest.

Schlusswort

Du siehst – um tolle Cenotes in Cancún zu finden, musst Du gar nicht weit fahren. Einem wunderschönen Tag im kühlen Nass steht also gar nichts im Wege. Wir hoffen, unsere Tipps haben Dir ein bisschen bei der Orientierung geholfen. Und ja… viel Spaß!

Achtung!

Die Cenotes in Cancún sind Teil der natürlichen Umgebung und können sich leicht verändern aufgrund der aktuellen Wetterlage oder menschlichem Einfluss. Wir sind bemüht, die Gegebenheiten so gut wie möglich zu beschreiben. Wir können aber keine Garantie abgeben, dass an einem bestimmten Tag exakt die beschriebenen Bedingungen vorgefunden werden.

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Pinne ihn!

Cenotes in Cancún Pinterest 1 DE-EN
Cenotes in Cancún Pinterest 2 DE - EN
Cenotes in Cancún Pinterest 3 DE - EN

Auf unseren Seiten sind an mancher Stelle Affiliate Links eingefügt. Wenn Du über diese Links einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dadurch entstehen für Dich keine zusätzlichen Kosten. In manchen Fällen bekommst Du sogar einen Rabatt. Wir danken Dir für Deine Unterstützung!